Bewegte Pause

Im Sinne der Bewegten Schule wollen wir an der Bertolt-Brecht-Gesamtschule nicht nur Lern-, sondern auch Lebens- und Erfahrungsraum sein. Um das zu erreichen, haben wir mehr Bewegung in der ersten und zweiten Pause eingeführt, nämlich die „Bewegte Pause“. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ihre Pause auch in der Sporthalle aktiv zu verbringen. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler von einer Sportlehrkraft, Bundesfreiwilligendienstleistenden (Bufdis) und Schulsportassistenten betreut und können in zwei Dritteln der Halle verschiedene Sportgeräte (Jonglierbälle, Springseile, Reifen, Einräder etc.) und verschiedene andere Pausenspiele ausprobieren. Außerdem bieten die Bufdis und die Schulsportassistenten feste Bewegungsangebote in einem Drittel der Halle an.(s. Konzept) 

Auf dem Schulhof befinden sich feste Spielgeräte (Basketballkörbe, Tischtennisplatten, Klettergerüst) und mobile Spielgeräte (diverse Bälle, Stelzen, Pedalos, Badmintonschläger, Ringwurfspiel, Ballfangspiel, Zielwurfteppich, Springseile etc.).

Die mobilen Spielgeräte werden ebenfalls von Schulsportassistenten ausgegeben.